Skip to main content

Kita

Claudia Lorefice


Zwergensprache Kursleitung


Claudia Lorefice

Kursleiterin Braunschweig und Wolfenbüttel

Kursbuchung  email

Hallo liebe Eltern, Großeltern, Paten, Freunde und Familien,
ich freue mich über dein Interesse und biete Dir hiermit das freundliche Du an. Denn die Zwergensprache ist für mich eine Familiensprache mit Spaß&Freude.

Ich selbst kommuniziere mit meiner Tochter seit Ihrem 6. Lebensmonat mit dieser intuitiven & charmanten Art der Gebärden.

Es ist eine tolle Chance schon für die Allerkleinsten, Ihre Bedürfnisse nach essen, spielen, schlafen & Co selbstständig zum Ausdruck zu bringen. Dadurch bekommt der gemeinsame Familienalltag neue Leichtigkeit und schafft tolle Momente zum Unterhalten.

Lern auch Du diese bindungsorientierte Art der Kommunikation in meinem Kurs kennen. Du wirst erstaunt sein wie einfach die Babyzeichen in die alltägliche Routine mit eingebaut werden kann und was in dem kleinen Köpfchen so alles vorgeht.

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen, es lohnt sich diese Möglichkeit zu nutzen- denn Dir geht das Herz auf, wenn dein Kind das erste Mal “ich hab dich lieb” auf Zwergensprache sagt.

Ich freue mich, Dich in einem meiner Schnupperkurse, Workshops, Eltern -Kind Kurse oder @home kennenzulernen.

Solltest Du vorab Fragen haben oder keinen passenden Termin gefunden haben, melde Dich gerne per Mail oder telefonisch bei mir.
Wir finden bestimmt eine individuelle Lösung :)

Liebe Grüße,
Claudia Lorefice


https://www.instagram.com/zwergensprache_braunschweig


Claudia Ronegg


Zwergensprache Kursleitung


Claudia Ronegg

Elementarpädagogin, Piklerpädagogin i.A., Zwergensprachekursleiterin und Dunstan-Babylauteworkshopleiterin

Kursleiterin für den Bezirk Deutschlandsberg

Kursbuchung  email   website

Wie alles begann…

2017 hatte meine Schwester Katharina DIE IDEE. Sie wünschte sich einen Zwergensprache-Familienworkshop statt eines Geburtstagsgeschenkes ihrer Tochter. So kamen Tante, Onkel, Oma, Opa und natürlich Mama und Papa zum ersten Mal mit dieser Möglichkeit der Kommunikation in Berührung. Es war so herrlich nun auch nach mehreren Tagen mit meiner Nichte ohne Mamaübersetzer zu kommunizieren.

Ein paar Jahre später habe ich die Ausbildung zur Zwergensprachekursleiterin gemacht und die Zeichen in meiner Kinderkrippengruppe genutzt. So viele wertvolle Erlebnisse sind dabei entstanden.

2021 durfte ich Mama werden und nun kann ich auch Zeichenspracheerlebnisse aus unserem Familienalltag in meinen Workshops mit euch teilen.

Als Vorteilsbetrieb im Rahmen des ZWEI UND MEHR - Steirischen Familienpasses biete ich 10% Ermäßigung bei einem Kursplatz in einem Zwergensprache- oder Dunstan-Babylaute -Workshop an.


https://instagram.com/sehen_hoeren_verstehen
https://www.facebook.com/profile.php?id=100063634748172


Claudia Spelz




Zwergensprache Kursleitung

Claudia Spelz

Diplom Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin (FH)
Trageberaterin

Gebietsleiterin für Nordrhein-Westfalen

Kursleiterin für Essen und Oberhausen

Kursbuchung   email

Tach auch!

Mein Name ist Claudia Spelz. Seit November 2007 bin ich Mama eines Sohnes.

Kurz nach seiner Geburt habe ich über das Internet von der Zwergensprache erfahren und war begeistert.

Da es im Ruhrgebiet noch keine Kurse gab und ich durch meine berufliche Tätigkeit im Hörgeschädigtenbereich bereits die Deutsche Gebärdensprache kannte, beschloss ich selbst Kursleiterin zu werden.

Unser Sohn hat zwar einige Zeit gebraucht, bis er seine ersten Zeichen gemacht hat, aber dann ging es Schlag auf Schlag: "Mehr", "Licht" und "Hund" waren seine ersten Zeichen.

Ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich an folgende Geschichte denke: Unser Sohn war 1,5 Jahre, als ich ihm im Garten eine Raupe zeigte. Er schaute sich das Tier genau an und zeigte dann „Schmetterling“! Sie können sich denken, dass er dabei an die Raupe Nimmersatt dachte.

Nach ihm haben uns auch seine Schwestern mit ihren Zeichen mitgeteilt, was sie sich wünschen, was sie spannend finden und was sie interessiert.

Inzwischen sind unsere Kinder den Babyzeichen entwachsen, nutzen aber gerne noch Gebärden als Geheimsprache.

Haben auch Sie Interesse einen Kurs oder Workshop zu besuchen?

Dann melden Sie sich doch einfach per Telefon oder Mail. Ich freue mich darauf, auch Ihnen die faszinierende Sprache der Hände für die Kommunikation mit ihren Zwergen näher zu bringen.

Ihre Claudia Spelz

 

Veröffentlichungen:

WZ 24.08. 2015, S. 3, Frauke Komander: Mit Babys auf dem Weg zur Sprache - Interview mit Kursleiterin Claudia Spelz


NRZ.de, 12.01.2017, von Josina Wittinghofer - Oberhausener Eltern und Kinder erlernen die Zwergensprache - im Kurs von Claudia Spelz


WAZ.de/familie, 04.03.2017, von Annika Fischer - Zeichen als Fenster zu Babys Welt - Zwergensprachekurs in Oberhausen von Claudia Spelz


Claudia Timogan


Zwergensprache Kursleitung

Claudia Timogan

Kursleiterin für Kreuzlingen

Kursbuchung   email

Meine neue Kursleiterpräsenz entsteht hier.
Bitte schauen Sie bald wieder auf diese Seite!
Anfragen bitte an meine Mailadresse senden.
Kurse und Workshops sind in Vorbereitung.

Daniela Braun


Zwergensprache Kursleitung


Daniela Braun

Logopädin, Kursleitung für Dunstan Babysprache

Kursleiterin Eisenach und Bad Salzungen

Kursbuchung  email

Was meint mein Kind wenn es „baba“ sagt? Banane? Papa? Ball? Oder doch etwas ganz anderes?

 

Wäre es nicht toll, wenn das Rätselraten ein Ende hat und die Kinder uns genau sagen bzw. zeigen können, was sie meinen?

Als Logopädin begleite ich Kinder auf ihrem Weg zum richtigen Sprechen. Nun habe ich mit der Zwergensprache eine Möglichkeit gefunden, schon die Kleinsten zu unterstützen, ihre Bedürfnisse zu äußern. Die Babyzeichen helfen nicht nur uns Eltern, die Babys zu verstehen, sondern auch umgekehrt, da wir ihnen so ganz genau sagen können, was wir vorhaben und sie sich auf die neue Situation einstellen können.

 

Veröffentlichungen:

Südthüringer Zeitung-13.01.2022:
Mama ist lieb und Papa hat einen Bart

 


https://www.instagram.com/zwergensprache_suedthueringen


Dr. Camilla Leithold


Zwergensprache Kursleitung

Dr. Camilla Leithold

Gebietsleiterin für Sachsen-Anhalt und Thüringen

Kursleiterin für Erfurt und Gotha

Kursbuchung   email

Unsere Tochter Carlina hat mit acht Monaten den Zwergensprache-Kurs für Anfänger besucht. Mit zehn Monaten konnte sie ihr ersten Zeichen – trinken – zeigen. Seither wächst ihr „Wortschatz“ fast täglich, mit einem Jahr nun kann Sie etwa 30 Zeichen verstehen und zeigen.

Mein Mann und ich können uns die Babyzeichen aus unserem Alltag nun kaum noch weg denken – was für eine Bereicherung! Nicht nur, dass wir verstehen, was sie möchte, sie lässt uns auch an ihrer Welt teilhaben und weist uns auf die kleinen Details hin, die sie sieht und wieder erkennt, wie zum Beispiel die beiden Enten, die sich neulich im Zoo in das Elefantengehege verirrt hatten.

Gern würde ich auch Ihnen die Welt der Babyzeichen näher bringen und Ihnen die Möglichkeit zur Kommunikation mit ihrem Kind eröffnen, noch bevor es in der Lage ist zu sprechen.

Bei Fragen und Interesse können Sie mich jederzeit kontaktieren.

Ich freue mich auf Sie!

Auf Anfrage organisiere ich gern individuelle Babykurse und Workshops, z. B. auch für bestehende Krabbel- und Spielgruppen.

Veroffentlichungen

Erfurter Allgemeine, 16.04.2019, S. 15, Julia Reinard: Zeichensprache für Babys - im Kurs bei Camilla Leithold


Fabienne Rütsch


Zwergensprache Kursleitung

Fabienne Rütsch

Kursleiterin für Wil und St. Gallen

Kursbuchung   email

Als ich mit meinem ersten Sohn schwanger war habe ich per Zufall von den Babyzeichen gelesen und fand es sofort spannend. So haben mein Mann und ich einen Workshop besucht und die Zeichen fortan benutzt, um die Kommunikation mit Andreas (April 2016) zu unterstützen. Später besuchten wir einen Kurs und Andreas und ich haben die Stunden mit singen und tanzen sehr genossen. Die Lieder haben wir auch zu Hause ganz viel gesungen. So war es selbstverständlich, dass ich auch mit Jan (November 2017) einen Kurs besucht habe um auch ihm mit Zeichen die Kommunikation zu erleichtern. Ich erinnere mich gerne an den erwartungsvollen Blick zu mir, wenn da ein Tier in einem Buch war und er sehen wollte, wie das Tier mit den Händen gezeigt wird.

Ich freue mich, dass ich mein Wissen und meine Erfahrung nun an Dich weiter geben darf, damit auch Du Dein Kind verstehst, noch bevor es sprechen kann. Denn unsere Babys haben uns so viel mitzuteilen. Und dank den Babyzeichen können sie das tun. Das verringert den Frust des Kindes und der Bezugspersonen ungemein. Auch in anstrengenden Phasen wo das Kind in seinen Emotionen gefangen ist, funktionieren die Hände noch gut und können zeigen, wo der Schuh drückt.

Du kannst die Kurse auch wunderbar nutzen, um eine Stunde einfach zu sein, Kraft zu tanken und dich mit anderen Mamis auszutauschen.

Dir passt kein Datum oder du hast ein Anliegen? Ruf mich an oder schreibe mir, wir finden sicher eine passende Lösung.

Bis bald an einem Zwergensprachen-Kurs,

Fabienne

Du möchtest gerne einen Kurs besuchen,
aber keiner der Termin passt?
Auf Anfrage organisiere ich gern
individuelle Babykurse und Workshops
-Auch für bestehende Krabbel- oder Spielgruppen


Gebärden in der Kita

Der kürzlich erschienene TV-Bericht auf BR24 aus einer Kita in Bayern bestätigte uns mal wieder, dass unser Zwergensprache Kita-Programm, welches bereits seit 2009 für die Praxis am Start ist, auch für die Zukunft große Bedeutung haben wird. So unterstützen Gebärden nicht nur Krippenkinder auf dem Weg zur Lautsprache, sondern auch Kinder im Kindergartenalter und darüber hinaus.

Eine große Hilfe sind Gebärden für Jungen und Mädchen mit Migrationshintergrund, die Worte in deutscher Sprache in der Betreuungseinrichtung erst neu kennenlernen. Sie können dabei durch die konkreten und einheitlichen Gesten der bildhaften und sprachbegleitenden Handzeichen zum Wort ganz spielerisch und freudvoll Unterstützung sowohl im lautlichen als auch semantischen Bereich erfahren. Gebärden sind also nicht nur für den Lautspracherwerb der Erstsprache im Kleinkindalter, sondern auch lange darüber hinaus bei Mehrsprachigkeit oder dem Erlernen einer Fremdsprache sinnvoll. Das dies sogar bis zum Erwachsenenalter der Fall ist, haben mittlerweile diverse Studien belegt.

Zudem bietet der inklusive Ansatz des Sprechens und Gebärdens von Schlüsselworten eine Chancengerechtigkeit auch für Kinder mit Beeinträchtigungen. Die Handzeichen der Zwergensprache erleichtern die Kommunikation nicht nur für Late Talker oder bei Entwicklungsverzögerungen, sondern z.B. auch für Kinder mit Down-Syndrom, Hörschädigung oder Lippen-, Kiefer- oder Gaumenspalte.

Die positiven Effekte, die auch im TV-Beitrag erwähnt wurden, werden uns auch von den von uns geschulten und zertifizierten Tageseltern und Kinderbetreuungseinrichtungen in genau dieser schönen Weise oft bestätigt: die TeilnehmerInnen in den Seminaren sind immer wieder überrascht, wie schnell neu gelernte Gebärden sitzen und wie gut sie durch die Bewegungen erinnerbar sind. Auch die Kinder nehmen die Kindergebärden sehr rasch an und setzen sie mit Strahlen im Gesicht um. So ist ein auf spielerische Weise neu gelernter Wortschatz von mehr als 100 Gebärden im Verlauf eines Tagesseminars absolut nicht zu vergleichen mit dem mühsamen Büffeln desselben Vokabulars in einer neuen Fremdsprache.

Als ein weiterer Bonus unter Vielen wird auch die wertvolle und bindungsstärkende Form dieser Art der zugewandten Kommunikation mit den Kindern wahrgenommen. Die Begleitung der Sprache mit bewussten Gesten wird von den ErzieherInnen als sehr hilfreich und entlastend für die Führung der Gruppe im Tagesablauf, die Lenkung der Aufmerksamkeit der Kinder und den Blickkontakt erlebt.

Äußerst positiv bewerten SchulungsteilnehmerInnen den Gebärdeneinsatz natürlich auch hinsichtlich der Förderung der kindlichen Sprachentwicklung, des Selbstwirksamkeitserlebens der Kinder und der Möglichkeit zur aktiven Teilhabe am Alltagsgeschehen und jeglichen Interaktionen vom Morgenkreis, über das Singen, Bücher ansehen, Basteln, beim Sport, auf Ausflügen und bei den Mahlzeiten. Es freut uns jedes Mal aufs Neue, diese unterschiedlichen, wertvollen Feedbacks nach den Seminaren zu erhalten!

Möchtest Du Dich für Deine Einrichtung oder Tagesbetreuung zu unseren Zwergensprache Fachvorträgen, Gebärden-Workshops oder unserem Kita-Programm mit Zertifizierung informieren, so findest Du hier die Eckdaten, Termine, O-Töne aus Einrichtungen, die mit unserem Konzept seit vielen Jahren arbeiten als auch einen Teil der geschulten Tagesmütter, Krippen oder Kitas, die sich auf unserer Homepage präsentieren, um für die Familien aus unseren Eltern-Kind-Kursen besonders interessant zu sein: https://www.zwergensprache.com/tageseltern-kitas

Denn wird in der Betreuung fortgeführt, was als intuitive und wertschätzende Kommunikationsgrundlage schon in der Familie im Babyalter gelegt wurde, so ist auch die Eingewöhnung und die Verständigung im neuen Umfeld für jedes Kind viel einfacher und vertrauter. Und auch den Eltern fällt dann das Loslassen aufgrund der Gewissheit leichter, dass ihr Kind sich dank der Babyzeichen bzw. Kindergebärden gut verständlich machen kann mit dem, was es braucht und was ihm wichtig ist.

Wenn Du den TV-Beitrag ansehen möchtest, so ist er zur Zeit noch hier abrufbar auf BR:

Gebärdensprache in der Kita für hörende Kinder

 

Autorin: Vivian König, Gründerin und Geschäftsführerin der Zwergensprache GmbH, Ausbilderin für Babygebärden und Dunstan Baby Language, Autorin, Leipzig

 

 

Heike Schulz


Zwergensprache Kursleitung

Heike Schulz

Kursleiterin für Düsseldorf

Kursbuchung   email   website

Seit März 2019 bitte ich Babykurse und Workshops der Zwergensprache in Düsseldorf Bilk an. Damit habe ich mein Angebot an Babykursen über fitdankbaby® hinaus erweitert.

Die Kurse sind bindungs- und bedürfnisorientiert und in meinen Kursen lernst du, und dein Baby, auf spielerische Weise miteinander zu kommunizieren - und zwar mit euren Händen.

Wer Lust hat auf Singen, Spielen und Zeichen machen, für den ist die Zwergensprache genau das Richtige.

Du wirst staunen, was dir dein Baby mitteilen möchte!

Falls die angegebenen Termine zeitlich nicht passen sollten, melde dich trotzdem gerne bei mir, häufig geht es auch anderen Interessenten so und es kommt schnell ein neuer Kurs zustande!

Gerne biete ich auch Kurse und Workshops für bereits bestehende Gruppen, z.B. Krabbel-/Spielgruppen, an.

Ich freue mich darauf, dich in einem meiner Kurse zu begrüßen!

 

 

 

Meine Kursangebote:

motteduesseldorf.de
Kursanmeldung und Buchung erfolgt über diese Website.


Heike Schulz


Zwergensprache Kursleitung


Heike Schulz

Kursleiterin Düsseldorf

Kursbuchung   email   website

Seit März 2019 bitte ich Babykurse und Workshops der Zwergensprache in Düsseldorf Bilk an. Damit habe ich mein Angebot an Babykursen über fitdankbaby® hinaus erweitert.

Die Kurse sind bindungs- und bedürfnisorientiert und in meinen Kursen lernst du, und dein Baby, auf spielerische Weise miteinander zu kommunizieren - und zwar mit euren Händen.

Wer Lust hat auf Singen, Spielen und Zeichen machen, für den ist die Zwergensprache genau das Richtige.

Du wirst staunen, was dir dein Baby mitteilen möchte!

Falls die angegebenen Termine zeitlich nicht passen sollten, melde dich trotzdem gerne bei mir, häufig geht es auch anderen Interessenten so und es kommt schnell ein neuer Kurs zustande!

Gerne biete ich auch Kurse und Workshops für bereits bestehende Gruppen, z.B. Krabbel-/Spielgruppen, an.

Ich freue mich darauf, dich in einem meiner Kurse zu begrüßen!


Heilwig Meyer


Zwergensprache Kursleitung

Heilwig Meyer

Dipl. Heilpäd. und musikalische Früherziehung

Kursleiterin für Kerpen, Frechen und Bergheim

Kursbuchung   email  website

Dieses erste bewusste LÄCHELN – was für ein Gefühl und was für eine Freude.

6 Wochen habe ich darauf gewartet und dann plötzlich war es da, Amelies erstes Zeichen. Ihre Antwort auf mein Lächeln: Ja, ich lieb dich auch!

Ich persönlich liebe Kommunikation und Austausch und ich fühle mich richtig gut, wenn ich verstanden werde und mein Gegenüber sich von mir verstanden fühlt.

Amelie, inzwischen 8 Monate alt, scheint es genauso zu gehen. Zumindest interpretiere ich ihr Strahlen so, wenn sie mir etwas mir ihren Händchen zeigt und ich dann entsprechend reagiere.

Meine beiden „Großen“ sind ohne Zwergensprache aufgewachsen, denn damals kannte ich diese Art der Kommunikation noch nicht, obwohl ich schon innerhalb meiner Ausbildung mit geistig behinderten, gehörlosen Kindern gebärdet habe. Wie gerne hätte ich ihnen diese Freude und dieses Verstandenwerden auch gegönnt. Dafür gebärden die größeren Geschwister jetzt mit Eifer und Freude für ihre kleine Schwester und freuen sich über jede Reaktion.

Besonders spannend wird es, wenn Amelie von sich aus plötzlich etwas in die Runde wirft und wir gemeinsam rätseln und dann entdecken, was sie gerade beschäftigt. Dieser „Austausch“ tut uns als Familie richtig gut, denn wir haben einfach jede Menge Spaß miteinander.

Ich hoffe, Sie inspiriert zu haben, sich ebenfalls auf diese spannende Reise ins Land der Gedanken und Gefühle zu begeben und mit Neugier und Freude mit Händen und Füßen zu sprechen und dadurch ihrem kleinen Zwerg ein richtig gutes Gefühl der Dazugehörigkeit und des Verstandenwerdens zu geben.

Sind Sie neugierig geworden, oder haben Sie noch Fragen? Dann setzen Sie sich doch einfach mit mir in Verbindung, per Telefon oder gerne auch per Email. Im Elternecho finden Sie weitere Anregungen und Erfahrungen von Eltern, die die Zwergensprache bereits ausprobiert haben. Ich freue mich, Sie und Ihr Zwergenkind kennenzulernen.

Von Herzen

Ihre Heilwig Meyer

HERZTÖNE - Musik, Tanz und Bewegung für Mamis und ihre Babys ab 4 Monate Der ideale Einstieg in die Babyzeichensprache für die ganz Kleinen !!! für mehr Informationen schauen Sie auf: a href="/>https://www.herzräume.de""www.herzräume.de Bei Interesse an den HERZRÄUME und der Zwergensprache lohnt es sich auf jeden Fall, mich zu kontaktieren, auch wenn evtl. keine für Sie passenden Termine im Anschluß veröffentlicht sind.

>IM MOMENT BIETE ICH NUR INDIVIDUELLE auf SIe persönlich zugeschnittene HOME WORKSHOPS bei Ihnen zu HAUSE an !! Bitte setzen Sie sich mit mir für weitere Details in Verbindung ! von Herzen Heilwig Meyer

Bei mindestens 5 Kursteilnehmern besteht auf Anfrage die Möglichkeit, individuelle Babykurse und Workshops zu Hause (Home Spielgruppen/Home Workshops) auch für geschlossene Gruppen, wie z. B. Babymassagegruppen, Krabbelgruppen, Spielgruppen usw. zu organisieren. Sie wünschen sich einen Kurs oder Workshop in Ihren Räumlichkeiten (Hebammenpraxis, Elternschule, Kindergruppe, Kita, Tagesmutterhaushalt o. a.)? Dann melden Sie sich.

 

Meine Kursangebote:

 

https://mein-spielstuebchen.de

Isabel Freitag


Zwergensprache Kursleitung

Isabel Freitag

Kursleiterin für Chemnitz, Hartmannsdorf und Burgstädt

Kursbuchung   email

Herzlich willkommen!

Natürlich weiß jede Mama, wann ihr Kind Hunger hat (z.B. Mund öffnen), müde ist (z.B. Augen reiben) oder auf den Arm will (z.B. Arme strecken). Und dann kommt die Zeit, in der es mehr mitteilen will. Sprechen lernen ist noch zu schwer, doch mehr solcher Zeichen zu lernen ist leicht!

Bieten Sie Ihrem Kind jetzt an, seine Hände zur Verständigung zu nutzen und nehmen Sie so teil an den Dingen, die es gerade sieht, hört oder beschäftigt. Nicht zuletzt genießen Sie die gemeinsame Zeit in den Kursstunden.

Die Kursstunden sind abwechslungsreich gestaltet. Spielerisch lernen Sie die Zeichen und verbringen eine freudige Zeit mit Ihrem Kind beim Singen einfacher Lieder, bei Fingerspielen, Kniereitern und lustigen Kreistänzen. Ein kurzer Theorieteil in jeder Stunde vermittelt Hintergrundwissen zum frühen Spracherwerb. Daneben bleibt Zeit zum Austausch mit anderen Eltern, zum Spielen für die Kinder und für individuelle Fragen.

In den Workshops bekommen interessierte Erwachsene einen Einblick in die Babyzeichensprache und lernen eine Auswahl an Babyzeichen.

Gerne möchte ich Sie für die Babyzeichen begeistern und Ihnen diese wunderbare Möglichkeit der frühen Kommunikation näher bringen.

Isabel Freitag

 


Johanna Berktold


Zwergensprache Kursleitung

Gebietsleiterin für Vorarlberg und Tirol sowie Südtirol (Italien)

Kursleiterin für den Bezirk Dornbirn

Kursbuchung   email

Hallo Babyzeicheninteressierte,

mein Name ist Johanna und mit meinem Sohn durfte ich in die Welt der Babyzeichen eintauchen und bin jeden Tag dankbar dafür. Als Neuling im Elternkosmos war es für mich anfangs wichtig zu wissen, wann mein Sohn „Milch“ trinken möchte oder ob er „Mehr“ haben/machen möchte.

Umso mehr Zeichen wir einführten, umso besser konnten wir uns verständigen und ich durfte in seine Gedankenwelt schauen, was mich oft staunen ließ. Die Zeichen sprudelten nur so aus ihm heraus. Er kann sich mir mitteilen, so weiß ich was in beschäftigt und welche Bedürfnisse er im Moment hat – das macht unseren Alltag so viel entspannter. Die Erlebnisse und Einblicke in seine Welt machen für meine Familie und mich die Zeichen so wertvoll.

Mein Mann beschreibt die Babyzeichen so: „Ich stehe solchen Kursen eher skeptisch gegenüber und dachte mir, schaden kann es ja nicht, aber ich wurde schnell eines Besseren belehrt. Ich kann mir heute einen Tag ohne die Zeichen mit meinem Sohn nur schwer vorstellen. Für mich ist es eine Bereicherung, vor allem aber eine Erleichterung im Alltag. Einfachstes Beispiel, das Zeichen „nochmal“ ist für mich beim Spielen oder Essen essentiell. Aus meiner Sicht wurden durch die Zeichen viel Frust rausgenommen, da sich mein Sohn am Anfang mit den Nötigsten und inzwischen mit über 50 Zeichen verständigt.“

    Ich möchte euch mitnehmen in die Welt der Babyzeichen:
  • Im Babykurs lernen wir in einer feinen Gruppe die Zeichen ganz spielerisch und kindgerecht mit Liedern, Fingerspielen und Reimen über mehrere Wochen. </li
  • Wenn ihr die Zeichen ganz individuell auf eure Familie abgestimmt haben möchtet, komme ich zu einem Home-Workshop zu euch nach Hause.
  • Im Workshop könnt ihr in kurzer Zeit viele Babyzeichen, Hintergrundinformationen zur Sprachentwicklung und Tipps zur Umsetzung für daheim mitnehmen
  • Falls ihr euch nicht sicher seid, ob die Zeichen etwas für euch sind, könnt ihr gerne an einer Schnupperstunde teilnehmen.

Gerne könnt ihr mich für Fragen kontaktieren – Ich freue mich euch kennenzulernen!

Sollte euch keiner der Termine/ Kursorte zusagen, meldet euch gerne telefonisch oder per E-Mail – wir finden sicher eine passende Lösung.


Judith Grommes


Zwergensprache Kursleitung


Judith Grommes

staatl. anerkannte Erzieherin

Kursleiterin Duisburg

Kursbuchung  email   website

Hallo und Herzlich willkommen!

Mein Name ist Judith Grommes.

Seit 2007 ausgebildete, staatlich anerkannte Erzieherin, liebe ich die Arbeit mit Kindern, welcher ich mich mit Leib und Seele verschrieben habe.

2012 habe ich begonnen, regelmäßig Schulklassen der verschiedenen Jahrgänge, während ihrer Klassenfahrten zum Thema Mittelalter auf der Burg Blankenheim zu begleiten.

Zusätzlich arbeite ich als Märchenerzählerin in Kindergärten, auf Geburtstagen und mittelalterlichen Märkten und biete Motto Kindergeburtstage an.

Seit November 2014 bin ich selbst Mutter und war schnell enttäuscht über das Angebot an Krabbelgruppen in meiner Umgebung.

So kam mir die Idee, selbst Gruppen zu gründen, um das Angebot hier zu erweitern.

Auf der Suche nach einer Weiterbildungsmöglichkeit in diesem Bereich bin ich dann auf die Zwergensprache aufmerksam geworden.

Um herauszufinden, ob das wirklich funktioniert, besuchte ich erst mal selber einen Kurs mit meinem Sohn und war begeistert. Schon nach der ersten Stunde zeigte er sein erstes Zeichen: Nochmal! Nicht lange danach zeigte er dann auch trinken. Seit dem werden es jeden Tag mehr Zeichen und der Alltag ist einiges entspannter geworden.

Besonders schön war das folgende kleine Erlebnis mit Zwergensprache: Gemeinsam mit ein paar Freunden und deren Hund besuchten wir im Dezember einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt. Der Hund bekam ein paar Leckerchen. Oli beobachtete das ganze genau und als der Hund enttäuscht nach oben blickte, weil er kein weiteres Leckerchen bekam, tippte Oli mich an und zeigte Hund und noch mehr! Das war das erste Mal das er mehrere Zeichen kombinierte und uns so deutlich an seinen Gedanken teilhaben ließ.

Erfahrungen wie diese möchte ich nun an andere Eltern weiter geben, um auch ihnen den Alltag mit ihren Zwergen etwas zu erleichtern und ihnen einen kleinen Einblick in die Gedankenwelt der Kleinen zu ermöglichen

Mit Liedern, Fingerspielen und Kniereitern lernen die Kleinen spielerisch und mit viel Spaß im Kurs die Babyzeichen. Wer diese dann zuhause in den Alltag einbaut, wird bald sehen, wie schön und einfach Kommunikation schon mit den ganz kleinen sein kann.

Habe ich sie neugierig auf einen Kurs oder Workshop gemacht?

Dann melden Sie sich doch einfach per Mail oder Telefon.

Ich freue mich auf Sie,

Ihre Judith Grommes

 


Julia Klamke


Zwergensprache Kursleitung

Julia Klamke

Kursleiterin für Freital, Dippoldiswalde und Freiberg

Kursbuchung   email website

Jedes Kind in jedem Alter möchte sich mitteilen. Wie aber können sich unsere Kleinsten mitteilen?

Sie verstehen die Sprache der Erwachsenen und dennoch fehlt ihnen noch die Fähigkeit, Worte zu formen und auszusprechen. Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, Ihnen gegenüber Wünsche des alltäglichen Lebens zu äußern, Situationen zu schildern, und mitzuteilen was es gesehen hat.

Entdecken Sie gemeinsam mit ihrem Kind die Sprache der Hände, und es wird sich eine neue Welt für Sie öffnen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das alltägliche Leben entspannter wird. Sie verstehen auf Anhieb, was ihr Kind gerade möchte, hat es Hunger, möchte es etwas trinken oder einfach nur einen Ball. Ihr Kind zeigt es mit Hilfe von einfach zu erlernenden Zeichen.

Gemeinsam mit unserer ersten Tochter haben mein Mann und ich die Welt der Babyzeichen entdeckt. Und mittlerweile hat die Babyzeichensprache auch mit unserer zweiten Tochter wieder unseren Alltag voll im Griff.

Verstehen und verstanden werden, das möchte jedes Kind!

Ich lade Sie herzlich ein, in einem Eltern-Kind-Kurs oder einem Workshop mehr über Babyzeichen zu erfahren und wie man diese ganz einfach erlernen und im Alltag anwenden kann.

Gerne können Sie mich bei Interesse oder Fragen anrufen oder per Email kontaktieren.


Julia Kopp


Zwergensprache Kursleitung

Julia Kopp

Staatlich anerkannte Arbeitserzieherin & Tagesmutter

Kursleiterin für Gaggenau

Kursbuchung   email

Hallo liebe Eltern!

Herzlich willkommen in der Welt der Babyzeichen.

Schön, dass ihr euch für die Zwergensprache interessiert.

Ich bin ausgebildete Zwergensprache Kursleiterin und selbst als ehemalige Kursteilnehmerin mit meinem Sohn zu den Babyzeichen gekommen. Wir starteten, als er acht Monate alt war.

Schnell hat er sein erstes Zeichen für "mehr" gezeigt.

Ich war voller Freude und Stolz, nun in seine Welt einblicken zu können. Alle Bedenken darüber, ob es wirklich funktioniert oder er dann nicht richtig sprechen lernt, waren beseitigt.

Bald kamen weitere Zeichen dazu. Mein Sohn konnte nun mitteilen, was er wahrnimmt, wie er sich fühlt und welche Bedürfnisse er hat, obwohl er noch kein Wort sprechen konnte. Ich war begeistert!

Die Babyzeichen waren eine unheimliche Bereicherung für uns. Im Alltag konnte dadurch oft Missverständnissen vorgebeugt werden und wir konnten die Zeit frustfreier und intensiver miteinander genießen.

Habt auch ihr Interesse, durch die Babyzeichen in die Welt eures Kindes einzutauchen? Dann seid ihr bei mir genau richtig!

In den Kursen geht es vor allem darum, viel Spaß zu haben und tolle Momente mit eurem Kind zu erleben. Hier kann man sich beim Singen, Tanzen und Spielen rundum wohlfühlen, neue Eltern und Kinder kennenlernen und sich austauschen.

Auch Workshops und Themenstunden zum Kennenlernen der Babyzeichen sind möglich.

Gerne schaue ich auch in bestehenden Eltern-Kind-Gruppen oder in privaten Gruppen vorbei.

Bei Fragen oder anderen Anliegen könnt ihr mich gerne unverbindlich kontaktieren.

Ich freue mich, euch bald mit euren Liebsten in einem meiner Kurse begrüßen zu dürfen!

Sonnige Grüße und bis bald,

Eure Julia


Julia Stampach


Zwergensprache Kursleitung

Julia Stampach

Kursleiterin für den Bezirk Bregenz

Kursbuchung   email

„Sag mal, was macht ihr denn da immer für Zeichen? Es schaut richtig so aus, als würdet ihr miteinander sprechen, hahaha.“ „Ja, stimmt genau! Wir sprechen mit unseren Händen! Wir kommunizieren über Handzeichen. Das klappt prima!“ Die andere Mama schaut mich unglaubwürdig, aber dennoch interessiert an. Sie will mehr wissen und ist nach ein paar Minuten fasziniert von der Kommunikation zwischen meinem Sohn, der damals 16 Monate alt war und noch kein Wort redete, und mir. Also fing ich an zu erklären und sie hörte mir begeistert zu.

Den ersten Kontakt zu Babyzeichen hatte ich durch meine Arbeit in der Kleinkindbetreuung. Ich suchte für ein serbisches Kind ohne Deutschkenntnisse eine Möglichkeit zur Verständigung und stieß so auf Kindergebärden. Ich lernte die für unsere Kommunikation notwendigen Zeichen und siehe da, das Mädchen nahm ihre Hände und sprach mit mir. So konnten wir miteinander kommunizieren und sie lernte in Windeseile die wichtigsten deutschen Wörter für ihren Alltag.

Als mein Sohn etwa sechs Monate alt war, führte ich die ersten Gebärden zu Hause ein und schon wenig später verwendete er viele Zeichen, um mit uns zu sprechen. Die Zeichen sprudelten richtig aus ihm heraus! Heute ist er ein Meister der Zeichen und kann sich wunderbar nur durch unsere Gesten mit allen möglichen Leuten verständigen und vor allem auch seine Gedanken und Gefühle äußern. Es ist für mich eine wunderbare Bereicherung im Alltag, mit meinem Sohn „sprechen“ zu können, obwohl er noch keine lautsprachlichen Worte benutzt. Unsere Tage sind dadurch viel entspannter. Er bringt mich täglich immer wieder zum Staunen und ich kann mit ihm gemeinsam die Welt durch seine Kinderaugen entdecken. Ich möchte vielen Eltern die Leichtigkeit der Babyzeichen näherbringen und ihnen die Möglichkeit geben, ebenso mit ihren Kindern in noch intensiveren Kontakt zu treten. Sie verstehen nämlich mehr als wir denken! Ich freue mich auf alle Eltern, die mich ein Stück in der Welt der Babyzeichen begleiten!

    Was erwartet euch bei mir?
  • Im Babykurs treffen wir uns zehn Wochen einmal in der Woche für eine Stunde. Wir plaudern, lesen, singen, tanzen und lernen nebenbei ein paar neue Zeichen, die ihr mit euren Lieblingen in den Alltag nach Lust und Laune integrieren könnt.
  • Der Workshop ist kurz aber knackig. Hier bekommt ihr Hintergrundwissen über die Sprachentwicklung eurer Kinder und nehmt in den wenigen Stunden schon einige Babyzeichen und einen Haufen Tipps für die Umsetzung zu Hause mit und könnt gleich losstarten.

Ihr könnt mich gerne für Fragen telefonisch oder per Mail kontaktieren. Ich freue mich auf euch!

Wenn bei den vorgegebenen Terminen oder Kursorten nichts für euch dabei sein sollte, zögert nicht euch zu melden, wir finden bestimmt eine für euch passende Lösung.

Alles Liebe bis dahin,

Julia


Juliane Winkler


Zwergensprache Kursleitung

Juliane Winkler

Kursleiterin für Weimar, Sömmerda, Bad Frankenhausen und Artern

Kursbuchung   email

Hallo und herzlich willkommen an alle Interessierten in der Region Weimar, Sömmerda, Bad Frankenhausen und Artern,

mit mir auf dem Bild sehen Sie meinen Sohn Paul - mit ihm gemeinsam habe ich den ersten Kontakt zur Babyzeichensprache gehabt.

Im Sommer 2019 haben wir gemeinsam einen Zwergensprache-Kurs besucht und waren von Beginn an begeistert vom Kurs, dem Kontakt und Austausch mit anderen Eltern/ Kindern, dem Spielen, Tanzen und Singen, aber vor allem natürlich von den Babyzeichen.

Diese neue Ebene der Kommunikation mit unserem Jüngsten bereichert unser gesamtes Familienleben und je mehr die Zeichen in unserem Alltag präsent sind, desto größer ist auch die Freude der anderen Familienmitglieder.

Diese Freude an den Babyzeichen und dem Austausch mit Babys und Kindern möchte ich nun selbst an Interessierte weitergeben. Auf meiner Seite finden Sie meine aktuellen Workshop- und Kursangebote. Bei Fragen und Interesse können Sie sich gern bei mir melden.

Gerne biete ich auch Kurse und Workshops für bereits bestehende Gruppen, z.B. Krabbel- Spielgruppen, an.

Ich freue mich auf Sie (und Ihr Kind)!

Ihre Juliane Winkler

Mutterschutz und Elternzeit

Ich gehe ab 21.04.2022 in den Mutterschutz mit anschließender Elternzeit.
In dieser Zeit vertreten mich bei meinen Kursen und Schulungen meine Kolleginnen Dr. Camilla Leithold und Susann Kappert.


Karin Ingolitsch-Aigner


Zwergensprache Kursleitung


Karin Ingolitsch-Aigner

Kursleiterin Graz und Graz-Süd

Kursbuchung  email   website

Hallo,
ich bin Nele und möchte euch meine ganz persönliche Zwergensprache-Geschichte erzählen:

stellt euch vor, da kommt meine Mama eines Tages vom Babyzeichensprache-Workshop nach Hause und probiert gleich beim Abendessen die ersten Handzeichen aus. Wie ich so vor mir her schmatze, beobachte ich Mama ganz genau. Die ganze Zeit macht sie so einfache Gesten, während sie immer wieder „Papa“ bzw. „Mama“ sagt. Am Ende vom Essen zeige ich dann das Babyzeichen für „Papa“. Plötzlich sehe ich, wie sehr sie sich darüber freut. Sie ist so richtig begeistert von mir. (Es ist übrigens echt kinderleicht für mich!!!! So richtig „baby-isch“).

Dann meldet meine Mama uns beide für einen Zwergensprache-Eltern-Baby-Kurs an. Einmal in der Woche darf ich mich mit anderen Babys treffen, die auch die gleichen Zeichen wie ich lernen. Wir haben so viel Spaß beim Singen, Tanzen und Musizieren. Unsere Mütter sind ja alle so stolz auf uns, weil wir schon so viele Zeichen gelernt und auch angewendet haben.

Eines sage ich euch, es ist soooooooo super, dass ich meiner Familie so viel mitteilen kann und sie mich auch versteht. Alle Verwandten können auch die Babyzeichen, weil sie mit mir ja auch kommunizieren möchten. Sie dürfen sich alle ein bestimmtes Zeichen aussuchen, das zu ihnen passt, damit ich auch über sie „sprechen“ kann.

Meiner Mama bin ich so dankbar, dass sie mir Babyzeichen beigebracht hat. Ich kann ihr alle meine Wünsche mitteilen und sie versteht mich. Abends vor dem Einschlafen fragt sie mich immer, ob ich noch ein Buch lesen oder ein Gute-Nacht-Lied hören möchte. Ich zeige ihr dann die Geste und sie weiß Bescheid, wofür ich mich entschieden habe.

Ach ja, und natürlich sage ich mittlerweile schon meine ersten Wörter; jetzt meine ich richtig mit meiner Zunge und dem Mund und so.

Besondere Angebote

Ich biete auf Anfrage gern individuelle Online-Workshops und -Babykurse an auch für Eltern von Kindern mit Down Syndrom. Ich habe Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Heil- und Sonderpädagogik studiert, habe auch eine Tochter mit Down Syndrom und kann deshalb durch meine familiäre Situation und meinen theoretischen Background besonders auf die Situation Betroffener eingehen.

Weitere Angebote

Feiere deinen Geburtstag mit deinen Freundinnen und Freunden gemeinsam bei einer Themenstunde! Wir singen, tanzen und musizieren miteinander. Ich komme gerne zu dir nach Hause.
Preis nach Vereinbarung plus km-Geld.

Als Vorteilsbetrieb im Rahmen des ZWEI UND MEHR - Steirischen Familienpasses biete ich 10 §§ Ermäßigung auf einen Kursplatz in einem Zwergensprache-Babykurs oder -Workshop und 10 §§ Ermäßigung auf einen Kursplatz in einem Dunstan Babylaute-Workshop an.

Veröffentlichungen und Links

LABUBABY - Mit Babyzeichen die Welt entdecken


LT1 Oberösterreich 08.03. 2017, Thema: Zwergensprache/ So können Babys plaudern - Interview mit Andrea Gruber



          Unterstützung mit HERZ für Menschen
    mit dem extra Chromosom.

 


https://www.instagram.com/karingo_babys_verstehen/
https://www.facebook.com/KaringoBabysVerstehen
https://www.youtube.com/@karingoAT


Katharina Krause


Zwergensprache Kursleitung

Katharina Krause

Kursleiterin für Erfurt

Kursbuchung   email

Als mein Sohn Joshua 8 Monate alt war, besuchten wir unseren ersten Zwergensprache-Anfängerkurs. Schon nach wenigen Wochen zeigte er sein erstes Zeichen „Musik“. Darauf folgten weitere Zeichen, durch die er seine Bedürfnisse ausdrücken konnte, was unseren Alltag ungemein erleichterte. Nach kleiner Durststrecke sprudeln nun etwa seit dem 14. Lebensmonat die Zeichen nur so aus ihm heraus. Fast täglich zeigt er neue Zeichen und lässt uns so auf ganz besondere Weise an seiner Welt teilhaben.

Häufig unterbricht er auf positive Weise meinen Alltag und macht mich auf die kleinen Dinge des Lebens aufmerksam. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, das mich durchströmt, wenn ich an unsere ersten Gespräche zurückdenke – wahre Schlüsselmomente. Es sind Augenblicke ungeteilter Aufmerksamkeit, in denen wir uns über die Schafe auf der Koppel oder über die Vögel auf dem Nachbardach unterhielten.

Verstehen und Verstanden werden, auf Augenhöhe interagieren bevor das Baby sprechen kann – das ist es für mich, was die Zwergensprache zu etwas ganz besonderem macht. Und genau deshalb möchte ich auch gerne euch die Welt der Babyzeichen zeigen.

Ich würde mich sehr freuen euch in einem Kurs oder Workshop kennenlernen zu dürfen. Kontaktiert mich gerne bei Fragen oder Anliegen. Für bestehende Krabbel- oder Spielgruppen organisiere ich auf Anfrage gern individuelle Kurse oder Workshops.

Ich freue mich auf euch, bis ganz bald!

Katharina