Anna Stammler

Kursleiterin für die Region Luzern, Kriens, Horw, Malters und Meggen
Primarlehrerin
Erwachsenenbildnerin nach SVEB1

Herzlich willkommen!
Liebe Eltern,

wir kennen die Bedürfnisse unseres Babys eigentlich sehr genau. Oft genügt ein Blick auf die Uhr, um herauszufinden, was es uns mit seinem ungeduldigen Quengeln sagen will. Aber manchmal stehen wir dann doch vor einem Rätsel: es will essen, aber WAS? Es will ein Buch aus dem Regal, aber WELCHES? Es will uns etwas zeigen, aber WO?

Schon ganz kleine Babys verstehen weit mehr von ihrer Umwelt, als wir glauben und sie wollen sich aktiv darin einbringen. Sie möchten ihre Bedürfnisse, Fragen und Gedanken mit uns teilen, mit uns kommunizieren. Doch der Sprechapparat ist noch nicht reif für erste Worte. Wie frustrierend muss das für so ein kleines Zwerglein sein. Zum Glück hat es seine Hände – die kann es nämlich bereits erstaunlich gut koordinieren. Und damit erste Babyzeichen zeigen!

Für meine 14-monatige Tochter Mila und mich sind die Babyzeichen nicht nur eine wertvolle Erleichterung im Alltag, sondern auch eine faszinierende Bereicherung im täglichen Dialog. Wenn sie nachts einmal plötzlich erwacht, zeigt sie mir ganz einfach, ob ich extra ihre MILCH warm machen soll oder ob ihr der NUGGI genügt. Und bereits auf dem Weg zum Spielplatz kann Mila mir dank der Babyzeichen mitteilen, dass sie unbedingt als erstes auf die RUTSCHBAHN möchte. Ihr Lieblingszeichen im Moment ist und bleibt aber MEHR, vor allem natürlich MEHR Kekse! Alles andere fliegt auch schon mal vom Hochstuhl runter – natürlich mit gespielt ahnungslosem Blick und dem Zeichen für WO?

Die Hände können also schon lange zeigen, was der Mund noch nicht sagen kann. Babyzeichen bauen eine Brücke zwischen den Worten und ihrer Bedeutung, so wird unsere Lautsprache buchstäblich beGREIFbar. Für mich persönlich sind Babyzeichen aber noch mehr. Sie sind der Schlüssel zu einer faszinierenden Welt, die mir sonst verborgen geblieben wäre. Es ist die farbige Gedankenwelt meiner kleinen Tochter, die unglaublich spannend, erstaunlich verwoben und manchmal rasend komisch sein kann.

Die Freude an den Babyzeichen gebe ich gerne mit viel Begeisterung weiter.

Herzliche Grüsse

Anna Stammler und Mila


     
Anna Stammler
Anna Stammler


Kontakt
Zwergensprache
Anna Stammler
Sonnenbergstrasse 15a
6052 Hergiswil am See
Tel.: 041 511 22 64
Mobil: 078 739 12 33
E-Mail: Anna.Stammler@babyzeichensprache.com

Home-Workshops zur Zwergensprache
Home-Workshops
Neben Workshops biete ich auch
Home-Workshops an.
Infos dazu finden Sie hier: Workshops.
Interessiert?
Rufen Sie mich einfach unverbindlich an
oder schreiben Sie eine E-Mail.

Workshops zur Dunstan Babysprache
Workshops zur Dunstan Babysprache
Für Schwangere oder Eltern mit Babys
unter 4 Monaten biete ich auch
Workshops zur Dunstan Babysprache an.
Termine und Kursorte
finden Sie unten auf meiner Seite.
Interessiert?
Rufen Sie mich einfach unverbindlich an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Überreg. KITA Seminare und Schulungen
Überregionale KITA Seminare und Schulungen
Wir kooperieren hinsichtlich ErzieherInnen-Schulungen sowie der Aus- und Weiterbildung von z.B. Tagesmüttern oder Sprachförderkräften auch mit verschiedenen regionalen und überregionalen Bildungsträgern.
Aktuelle Kursangebote finden Sie unter: zwergensprache.com/kita-termine.php

O N L I N E - K U R S E: Schweiz
Hier finden Sie eine Übersicht
über KursleiterInnen und ihre aktuellen Online Kursangebote in
der Schweiz

S E M I N A R E  für Fachpersonal

B A B Y K U R S E
Luzern
Babykurs
Momentan biete ich keine Babykurse an. Bitte schauen Sie auf der Seite meiner Kurskollegin Trix Degen nach, wenn Sie sich für einen Kurs in der Region Root interessieren: http://babyzeichensprache.com/zwergensprache/kursort/zug.php

W O R K S H O P S
*Hinweis*
Workshop
Zwergensprache
Bitte kontaktieren Sie mich für Ihren persönlichen Wunschtermin für einen Workshop.